Fotomarathon Berlin 19

Bild 19 „chillen“

Leider war es uns in der Hitze des Gefechtes, sprich im Termindruck des Fotomarathons nicht möglich die Hintergründe dieser Skulpturen zu erfragen. Deshalb können wir nur mutmassen, dass sie in einer Zeit in ferner Vergangenheit geschaffen wurden. Chillen nannte man das gezeigte Verhalten damals wohl kaum, vielleicht eher nachdenken, ausruhen, über den Tag, das Leben oder die Welt sinnieren. Jemand, der so ruhig und entspannt dasitzt geniesst aber auf jeden Fall den Moment, deshalb schien mir das Thema getroffen. Ist es möglich, dass sich rechts im Bild einige kleine Lindenbäume verstecken?

Sind sie etwa im Begriffe sich vom Schock zu erholen, gar ins Bild zurück zu kehren?

Photo 19 „chilling“

Frantically busy by the time pressure of the Fotomarathon we did not obtain the background of these sculptures. Therefore, we can only guess that they were created at a time in the distant past. At that time the behavior shown was hardly called to chill, probably it was called to think, maybe to rest, to ponder on the day, the life or the world. Someone who sits calmly and relaxed like this is definitely enjoying the moment, so I thought I was on track. Is it possible that there right in the picture some little linden trees were hiding?

Are they about to recover from the shock and sweep back into the picture at all?